11.10.2008   

Eine wichtige Aussage von Peter Brabeck, Verwaltungsratspräsident der Nestlé AG hat ihren Weg ins Vokabular der eidgenössischen Politik gefunden. Die grüne Nationalrätin Maja Graf trug seine Rechnung, dass es 4000 Liter Wasser brauche, um einen Liter Agrartreibstoff herzustellen, an einer Medienkonferenz in Bern vor. Deren Inhalt war die Vorstellung und Kommentierung eines Vorstosses, welcher ein 5jähriges Moratorium fordert für den Import von Agrotreibstoffen, d.h. von Bioethanol, welches aus Zuckerrohr, Zuckerrüben, Mais, Weizen, Raps, Soja oder Palmöl hergestellt wird.

Mehr...
top back home
09.09.2008   

Nein, ich will nicht im Detail auf die sogenannte Offroader-Initiative eingehen. Nur soviel: Der gängige Titel ist irreführend. Die Initiative verlangt, dass Fahrzeuge, die mehr als 250g CO2 pro km ausstossen verboten werden sollen. Die Vorgabe der EU für Neuwagen aller Kategorien ab 2012 liegt bei 130g/km.

Mehr...
top back home
07.07.2008   

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Benzin- und Dieselpreise steigen wie immer zur Reisezeit, diesmal aber ganz besonders heftig und wohl unabhängig von den zu erwartenden Autotouristenströmen gegen Süden. Der Markt setzt damit klare Anreize, beim nächsten Autokauf den Treibstoffverbrauch genauer anzuschauen. Ob sich dies bereits in der Gesamtenergiestatistik niederschakgen wird, bleibt abzuwarten. 2007 hat der gesamte Absatz der Treibstoffe um 2.8 % zugenommen. Der schon in den Vorjahren beobachtete Trend der Substitution von Benzin durch Dieseltreibstoff setzte sich fort. Der Benzinverbrauch war leicht rückläufig (-1,0%), der Absatz von Dieselöl nahm um +7,3%) zu.

Mehr...
top back home
05.06.2008   

In diesen Tagen hat General Motors mitgeteilt, dass sie die Produktion von Offroadern zu Gunsten von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben einschränken wolle. Gleichzeitig hat das statistische Amt des Kantons Zürich mitgeteilt, dass die Autoflotte im Kanton Zürich punkto Hubraum kräftig zugelegt habe. 25% aller 2007 neu zugelassener Autos sind der Kategorie der Offroader zuzuweisen, 3% waren mit Motoren ausgestattet, die nicht ausschliesslich Benzin oder Diesel benötigen. Diese Bilanz sieht schlechter aus als sie ist.

Mehr...
top back home
03.04.2008   

Vor einem Jahr startete in den USA die Diskussion über den – zu tiefen – Lärmpegel von Hybridfahrzeugen. Nun hat diese Diskussion auch die Schweiz erreicht. Was für die meisten Leute positiv ist, stört Sehbehinderte: Für sie steigt das Unfallrisiko, da diese Fahrzeuge für sie schwieriger wahrzunehmen sind. Der Grund dafür seien die beinahe geräuschlosen Elektro-Antriebe von Motorrädern und Hybridautos, liess der (SBV) verlauten.

Mehr...
top back home
03.03.2008   

Der Treibstoffverbrauch in der Schweiz hat 2007 zugenommen. Innerhalb der Treibstoffarten findet indessen die Verschiebung von Benzin zu Diesel ihre Fortsetzung. Der Dieselverbrauch nahm um 7,3% zu, der Benzinverbrauch sank um 1%. Heute verkehrt ein Drittel aller Personenwagen mit Dieselöl. Insgesamt nahm damit die Energieeffizienz im motorisierten Individualverkehr zu.

 

Mehr...
top back home
21.01.2008   

Zwischen den Jahren wurden die Grenzwerte beim Feinstaub während Tagen überschritten. Der Immissionsgrenzwert liegt bei 20 μg/m³. Die Tagesmittelwerte der PM10-Konzentration dürfen höchstens einmal pro Jahr 50 µg/m3 überschreiten. Massnahmen haben die zuständigen Behörden keine ergriffen. Sind sie damit ihrer Verantwortung nicht nachgekommen? Oder werden Grenzwertüberschreitungen bzw. Grenzwerte an sich falsch interpretiert?

Mehr...
top back home