12.03.2010   

Postulat 19/2003 Versorgung von Kantonsverwaltung und Staatsbetrieben mit erneuerbaren Energien.doc

2006/4353  Versorgung von Kantonsverwaltung und Staatsbetrieben mit erneuerbaren Energien  Vorlage, 13.09.2006

 

 Anfrage 88/2005 Kantonale Fahrzeuge mit Erdgas-Antrieb.doc  Antwort RR 88/2005 Kantonale Fahrzeuge mit Erdgas-Antrieb.pdf

 

Postulat 264/2005 Kantonale Fahrzeuge mit Gas-Antrieb.doc

2008/4568  Kantonale Fahrzeuge mit Gas-Antrieb / Kantonale Fahrzeuge mit Erdgas-/Naturgas-Antrieb  Vorlage, 26.11.2008

 

Interpellation 360/2007 Luft-, Wasser- und Bodenqualität im Kanton Zürich.doc  

Antwort RR 360/2007 Luft-,Wasser- und Bodenqualität im Kanton Zürich.pdf

 

 Anfrage 385/2007 NOK-Gründungsvertrag und Strommarktliberalisierung.doc  Antwort RR 385/2007 NOK-Gründungsvertrag und Strommarktliberalisierung.pdf

 

Motion 28/2008 Erlass eines EG zum eidg. Stromversorgungsgesetz (StromVG).doc

Stellungnahme RR 28/2008 Erlass eines Einführungsgesetzes zum eidgenössischen Stromversorgungsgesetz (StromVG).pdf

 

Postulat 29/2008 Engagement des Regierungsrates für den Sachplan "Geologische Tiefenlager".doc

Stellungnahme RR 29/2008 Engagement des Regierungsrates für den Sachplan «Geologische Tiefenlager».pdf  

 

Postulat 58/2009 Gebäudesanierungsprogramm 2009 des Kantons .doc

Stellungnahme RR 58/2009 Gebäudesanierungsprogramm 2009 des Kantons.pdf

 

 Anfrage 328/2009 Inventar schutzwürdiger Bauten im Kanton

Antwort RR 328/2009 Inventar schutzwürdiger Bauten im Kanton

 

top back home
12.09.2000   

Die Welt hat ein weltweites Umweltproblem. Am Werdgipfel in Rio und in der Nachfolgekonferenz von Kyoto hat sich die Schweiz verpflichtet, ihren Beitrag zur Senkung resp. Stabilisierung des CO2-Gehaltes in der Luft zu leisten. Um dieser Verpflichtung nachzukommen haben Bundesrat und Parlament das CO2-Gesetz erarbeitet, das seit de, 1. Mai 2000 in Kraft ist. Es sieht vor, dass das Parlament, wenn die Umweltziele nicht durch freiwillige Anstrengungen der Wirtschaft und der Konsumenten erreicht werden können, eine Emmissionsabgabe auf den CO2 abgebenden Energieträgern schrittweise einzuführen sei.


Mehr...
top back home
27.08.2000   

Die Schweiz hat eine neue Liebe. Die Förderabgabe, der Erhalt der Wasserkraft mit Subventionen entzücken gar manches Herz. Wie war das noch? Mit den Kraftwerken Ilanz, der Stausee auf der Greina, der Erhöhung der Staumauer auf der Grimsel? Landschaftsschutz!, rief die mobilisierte Volksseele den bösen "Strombaronen" entgegen. Nein, einen totalen Ausbau der Wasserkraft, das wollen wir nicht. Wir wollen Stromsparen, Alternativenergien nutzen.


Mehr...
top back home